Unser Angebot

Werbung

"Wiesenblumen" - Alfred Zwiebel 1975

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : VHB    Interesse
Stil : expressionistisch Material : Pastellkreide Größe : 72 x 62 cm Standort : 41470 Neuss Hinweis :
Sonstiges : Zwiebel arbeitete in Öl, Pastell, und Öl-Pastell. Er war besonders für seine leuchtenden Farben bekannt - eine Kunstkritikerin in Starnberg bezeichnete seine Werke als „Optimismus, der sich in Farben ausdrückt“. In seinen Blumenbildern malte er meistens Blumen nicht als solche, sondern er wandelte sie in Fantasien von Licht und Farbe um. Er liebte die Werke vieler verschiedener Künstler verschiedener Epochen und Kunstrichtungen, fühlte sich aber am meisten von den französischen Impressionisten angezogen, von denen er auch am stärksten beeinflusst wurde. Obwohl sich Zwiebel keiner bestimmten "Schule" zurechnete, sagte er, dass er sich wenn überhaupt einen „modernen Impressionisten“ nennen würde. 1968 schrieb die Münchener Abendzeitung: „Man könnte Zwiebel einen verspäteten Pissarro nennen, jedoch mit dem Beding, daß er ein Pissarro für heutige Augen ist. “

Zwiebel - in Fürth geboren - wanderte 1935 in die Vereinigten Staaten aus. Zuerst wohnte er in Milwaukee, dann in New York City, das ihm zur zweiten Heimatstadt wurde. Im Jahre 1944 wurde er amerikanischer Staatsbürger. In den folgenden Jahren übte er vielerlei Berufe aus, bis er sich schließlich in den sechziger Jahren ganz der Malerei widmen konnte und inder internationalen Kunstszene bekannt wurde.
Antik-ID: 694

« Zurück zu den Angeboten