Unser Angebot

Werbung

"Winterlandschaft" (Ingfried Henze Morró)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 950,- Euro VHB
--- Objekt bereits verkauft ---

Stil : neoimpressionistisch Material : Öl auf Leinwand Größe : 70 x 80 cm Standort : München Hinweis :
Sonstiges : Ingfried Henze, mit Künstlernamen Morró, ist der Ururenkel von Januarius Zick , der Hofmaler in Ehrenbreitstein gewesen ist und Fresken in süddeutschen Klosterkirchen im spätbarocken Stil, im Übergang zum Klassizismus schuf, beispielsweise 1783 in Rot an der Rot. Morró wurde in Leipzig geboren, studierte an der dortigen Kunstakademie Malerei und ging dann nach Kriegsende nach München, wo er ein Stipendium von der Stadt erhielt. Daraufhin konnte er an der Münchener Kunstakademie seine Ausbildung als Meisterschüler der Professoren Schinnerer und Gött vervollständigen. Lange Zeit lebte er in Italien, sein Atelier wurde zum beliebten Treffpunkt für Sammler und Schüler. Ausstellungen hatte er in zahlreichen deutschen Städten, insbesondere München und Düsseldorf. International beteiligte er sich an Ausstellungen in den USA, Kanada, Kuba, sowie in Europa.

Morrós Werke sind gegenständlich, in der Technik Öl auf Leinwand (Spachteltechnik), zumeist großformatig ausgeführt. In der Haupt- und Spätphase hat sich Morrò fast ausschließlich auf Pariser,- Venedig und Gardaseemotive, mediterrane Landschaftsdarstellungen festgelegt. Verwendete er in der Frühphase, bei seinen Wintermotiven viel weiß, werden die Farben in der Haupt- und Spätphase bunter und durch die Lichtspiele bedingt leuchtkräftiger. Er versucht das Licht in impressionistischer Weise einzufangen, Lichtflecken auf seinen Gemälden sichtbar zu machen.
Antik-ID: 1109

« Zurück zu den Angeboten