Unser Angebot

Werbung

(Hinterglas)bilder der Hlebiner Schule

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 1.600,- Euro VHB    Interesse
Stil : Naive Hinterglasmalerei Material : - Größe : - Standort : 50859 Köln Hinweis :
Sonstiges : Hinterglasmalerei ist die seitenverkehrte Malerei in lichtdurchlässigen Öl-, Tempera- oder Wasserfarben auf der Rückseite eines Glases. Sie lässt sich bis in die späthellenistische Zeit zurückverfolgen. Andachtsbilder und Votivtafeln kennzeichnen den Höhepunkt der Hinterglasmalerei im späten Mittelalter, teilweise wurden sie mit Gold gehöht. Seit dem 16. Jh. wurden Hinterglasbilder in Serie hergestellt, populär wurden sie aber erst wirklich im 18. und 19. Jh. als Volkskunst (Hlebiner Schule, Devotionalbilder, Wandschmuck).

Auf dem Feld der naiven (Hinterglas)Malerei behauptete (das ehemalige) Jugoslawien seit über dreißig Jahren, seitdem der Bauer Generalic in Hiebine eine Malerschule gründete, eine Spitzenstellung. In Jugoslawien schlossen sich die Maler zu kollektiven Dorfgemeinschaften, zu „Malerschulen" zusammen. Blumenarrangements, der Viehmarkt (Ochsenbeschlagen), Frauen beim Hopfensammeln, Slowakische Hochzeit sind die Themen ihrer Bilder, die bunt, deftig, mit der bekannten Vorliebe fürs Detail und ohne falsche künstlerische Ambitionen gemalt sind.
Antik-ID: 995

« Zurück zu den Angeboten