Unser Angebot

Werbung

2 Empire/Biedermeier Kommoden (um 1830)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis :    Interesse
Stil : Biedermeier/Empire (um1820/1830) Material : Nussbaum, Mahagoni Größe : s. Beschreibung Standort : 76359 Marxzell Hinweis :
Sonstiges : Während die Möbel des Biedermeier durch schlichte Konstruktionsgrundformen gekennzeichnet sind, vor allem durch erstaunliche Details sowie durch die Wirkung der Maserung des politierten Holzes (die Schellackpolitur macht dies möglich), geben Möbel des Empire nicht mehr Architekten, sondern Zeichenschulen der polytechnischen Vereine und geübte Tischler selbst dem Möbel die Form. Beruhend auf bekannte Vorlagenstiche, fügen sich eigene Vorstellungen und handwerkliche Voraussetzungen zusammen. Das Empire ist eine in Frankreich etwa gleichzeitig mit den Regierungsabschnitten des Konsulats (1799–1804) und des ersten Kaiserreiches (1804–1814) vorherrschende Strömung der Bildenden Kunst, die dem Klassizismus unterzuordnen ist. Der Empirestil, der nicht zu verwechseln ist mit dem Second Empire genannten Kunststil innerhalb des Historismus zur Zeit Kaiser Napoléons III., hatte vor allem Repräsentation und Dekoration zum Ziel. Geradlinigkeit, Strenge und Feierlichkeit sollten Größe und Macht veranschaulichen. Antik-ID: 1523

« Zurück zu den Angeboten