Unser Angebot

Werbung

Albert Edelmann "Blick auf die Churfirsten"

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : VHB
--- Objekt bereits verkauft ---

Stil : - Material : Öl auf Leinwand Größe : - Standort : 65193 Wiesbaden Hinweis :
Sonstiges : Pastose Landschaftsdarstellung in satten Naturfarben des Künstlers, der im Toggenburg (SG) lebte und bevorzugt Bilder seiner Schweizer Heimatregion malte. Von 1906-52 war Edelmann Gesamtschullehrer im Dicken in Ebnat und neben seiner Tätigkeit als Lehrer zugleich Maler (Autodidakt) und Förderer von lokalem, teils vergessenem Volks- und Kulturgut. Insbesondere bemühte er sich um die Pflege des bäuerlichen Kulturschaffens (u.a. Wiederbelebung der Toggenburger Bauernmalerei), um die Neuerschliessung alter Volkslieder und Instrumente (u.a. "Toggenburgerlieder" 1945, "Die Toggenburger Halszither" 1953) und das Sammeln von Einrichtungsgegenständen.
Albert Edelmannwar Gründer des Toggenburger Heimatmuseums Ackerhus in Ebnat-Kappel und der Albert-Edelmann-Stiftung sowie Verfasser mehrerer Mundartdramen. Im Heimatmuseum werden neben Musikinstrumenten (u.a. Toggenburger Hausorgeln und Halszither), Toggenburger Wohnkultur (bemalte Möbel des 18. und 19. Jhdts.), Bauernkunst und Gebrauchsgegenständen auch Gemälde von Albert Edelmann, Hans Brühlmann und Karl Hofer ausgestellt.
Antik-ID: 648

« Zurück zu den Angeboten