Unser Angebot

Werbung

Antike Teppiche aus Konya (Anatolien)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis :    Interesse
Stil : um 1900 Material : s. Beschreibung Größe : s. Beschreibung Standort : 51373 Leverkusen Hinweis :
Sonstiges : Die in den Zentren Konya, Kayseri und Sivas hergestellten Teppiche haben auf unterschiedlicher Grundfarbe verschiedene Muster und Symbole. Die mit den Seldschuken beginnende Knüpftradition, wurde im Anschluss mit den osmanischen Türken fortgesetzt.

Konya befindet sich in der Türkei 260 km südlich von Ankara in der anatolischen Hochebene. Die Geschichte der Stadt kann bis in das 3. Jahrtausend v. Chr. zurückverfolgt werden. Nach einer Legende soll Konya als erste Stadt nach der Sintflut wiederentstanden sein. Die von den seidschukischen Fürsten in Auftrag gegebenen Teppiche bilden den Ausgangspunkt der anatolischen Knüpfkunst. Darstellungen von Blüten wie Tulpen, Nelken, Rosen und Hyazinthen, Blättern, gewundenen Ranken usw. zieren die kostbaren Stücke. Diese Gattung wurde später auch in anderen Regionen fortgeführt und hat sich bis in unsere heutige Zeit erhalten.
Antik-ID: 813

« Zurück zu den Angeboten