Unser Angebot

Werbung

Ausgewählte Bücher Weltgeschichte (19. Jhdt.)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : VHB    Interesse
Stil : 19. Jhdt. Material : - Größe : - Standort : 80869 München Hinweis :
Sonstiges : Nach großen Erfolgen im Zeitungsgeschäft gründet die Familie Ullstein am 1. September 1903 den Ullstein Buchverlag in Berlin. Man will „Großes, Bleibendes“ schaffen und bedient von Anfang an das gesamte Programmspektrum von der leichten Unterhaltung bis zum seriösen Sachbuch. Erste Erfolge sind die von 1908 bis1910 herausgebrachte 6-bändige Ullstein Weltgeschichte.

Engelmann in Leipzig begründete 1811 seine Firma, indem er das Sortiment und einen Teil des Verlages von Mitzky & Comp. daselbst erwarb und damit eine Kommissionsbuchhandlung verband, die 1874 an Hermann Fries (seit 1881 mit K. F. Köhlers Kommissionsgeschäft vereinigt) verkauft worden ist. Engelmann pflegte den Verlag hauptsächlich auf den Gebieten der schönen Wissenschaften, Theologie, Landwirtschaft etc.

..... weitere wertvolle Geschichtswerke, ebenfalls Baumgärtels Initiative entsprungen und von ihm in eigener Arbeit vorbildlich illustriert, schlossen sich diesem an: die zwölfbändige »Allgemeine Weltgeschichte« von Th. Flathe, G. F. Hertzberg, F. Justi, M. Philippson und H. Prutz (1884-92), überreich ausgestattet mit 81 historischen Karten, 622 Tafeln und Beilagen, zum Teil in Farbendruck, 68 Kärtchen und 2962 Textabbildungen und Porträts im Text, alles authentische Abbildungen nach den Kunstwerken und Dokumenten ihrer Zeit.

Antik-ID: 922

« Zurück zu den Angeboten