Unser Angebot

Werbung

Bergische Wanduhr (um 1850)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 1.000,- Euro VHB
--- Objekt bereits verkauft ---

Stil : um 1850 Material : - Größe : 54 cm (H) Standort : 60689 München Hinweis :
Sonstiges : Ähnlich wie im Schwarzwald brachte die Jahrhunderte alte Tradition und Erfahrung in der Metallverarbeitung Spezialisten hervor, die die Feinmechanik beherrschten und ihr Können jeweils an die nachfolgende Generation weitergaben. Gegen 1700 entstanden die ersten Manufakturen, die älteste heute bekannte Bergische Uhr ist eine Rahmenuhr von Wilhelm Herder in Solingen von 1715.

Hochburgen der Bergischen Uhrmacherkunst waren Solingen und Barmen. Hier waren besonders geschickte und geschulte Uhrmacher am Werk, die auch die sogen. "Komplikationen" beherrschten wie die Anzeige von Wochentagen, Wochenzahlen, Monaten, Mondphasen, sowie Schlag- und Spielwerke. In diesem Zusammenhang werden Manufakturen wie Bick, Eck, Lange, Lütgens, Peddinghaus, Stallmann, von Haltern und Winkel genannt.

Uhrmacherbetriebe in ländlichen Gegenden fertigten vor allem Gebrauchsuhren, die sich die mittelständlerischen Handwerker- und Bauernfamilien leisten konnten.
Antik-ID: 915

« Zurück zu den Angeboten