Unser Angebot

Werbung

Haremsfenster (19. Jhdt.)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 900,- Euro VHB
--- Objekt bereits verkauft ---

Stil : - Material : Holz mit Messingeinlagen Größe : 100 x 67 cm Standort : 80869 München Hinweis :
Sonstiges : Bezeichnung für die hölzernen Gitterfenster, z.B. im türkischen Harem, durch welche die Frauen nach draußen schauen konnten, ohne selbst gesehen zu werden? Es handelt sich um gedrechselte oder geschnitzte Holzgitter, die vor Sonnenstrahlen und fremden Blicken schützen. Sie dämpfen Licht und Hitze, indem sie günstige Schatten werfen, und spielen mit der Situation, dass man nach draußen blicken kann, ohne gesehen zu werden, was eine willkommene Intimität erzeugt. Das auf den Schirmen erscheinende Rosettenmuster wird "Fatima" genannt, was ein auch in Nordafrika häufig vorkommender weiblicher Vorname ist.

Mashrabiya waren im 19. und frühen 20. Jahrhundert weit verbreitet, als Frauen oft vor fremden Blicken geschützt werden sollten.


Antik-ID: 919

« Zurück zu den Angeboten