Unser Angebot

Werbung

Meissner Kaffeeservice

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : VHB    Interesse
Stil : - Material : - Größe : - Standort : 29690 Buchholz Hinweis :
Sonstiges : Die Tassen, auch als „Herren-Tassen“ bezeichnet, haben mehrere Besonderheiten. Sie gehören zur Form „Neuer Ausschnitt“. Diese durch Joachim Kaendler um 1745 geschaffene Gestaltung ist zeitlos elegant. Aber Größe und Umfang ist nicht alles, durch die Maltechnik des Auflegens von Farbschichten wird eine außergewöhnliche Tiefenwirkung und Brillanz in der Farbgebung erzielt.

Das Meissener Porzellan ist das erste europäische Porzellan. Es wurde 1710 durch Johann Friedrich Böttger im Auftrag des damaligen sächsischen Kurfürsten August dem Starken erfunden. Damals war dieses noch das sogenannte "Böttgersteinzeug". Das charakteristische Merkmal des Meissener Porzellans ist die Schwertermarkung an den Porzellangegenständen, die allerdings nicht immer so aussah wie heute. Erst seit 1934 existiert die heutige Markung. Die Staatlich Porzellanmanufaktur Meissen war ehemals eine Königliche Porzellanmanufaktur und zu Zeiten der DDR ein Volkseigener Betrieb (VEB). Die Handbemalung der Stücke macht jedes Teil zu einem einzigartigen Meisterwerk der Kunst. Daher ist dieses auch im Vergleich zu anderen Porzellanen sehr teuer.

Antik-ID: 315

« Zurück zu den Angeboten