Unser Angebot

Werbung

National Registrierkasse (um 1900)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 1.450,- Euro VHB
--- Objekt bereits verkauft ---

Stil : Jugendstil Material : Stahlblech Größe : - Standort : 15566 Schöneiche Hinweis :
Sonstiges : Die Registrierkasse hat gg. Ende des 19. Jahrhunderts nicht wie ihre kleineren, üblichen und heute noch sehr häufig angebotenen Kassen in Kleinunternehmen gestanden, sondern war eine Registrierkasse der Extraklasse, z.B. aus großem Kaufhaus um 1890. Der Anschaffungspreis einer solchen nostalgischen Kasse bedeutete schon zu damaliger Zeit eine Finanzierung einer großen Summe.

Die Registrierkasse wurde im Jahr 1879 von dem Lokalbesitzer James Ritty in Dayton, Ohio, USA erfunden, um den Diebstahl durch sein Personal zu verringern. Der Kern der Erfindung war die Bargeldschublade, die sich nur zum festgelegten Zeitpunkt mit dem für die Registrierkasse typisch gewordenen Klingelgeräusch öffnete.

Ritty erhielt 1883 zusammen mit John Birch das Patent darauf. Seine neu gegründete Firma zur Herstellung von Registrierkassen wurde 1884 von John H. Patterson gekauft, der sie in National Cash Register Company (heute: NCR Corporation) umbenannte. NCR wurde sehr rasch in den USA zum Marktführer und vertrieb das Erfolgsprodukt Registrierkasse bald auch weltweit
Antik-ID: 1442

« Zurück zu den Angeboten