Unser Angebot

Werbung

Sammlung ausgewählter Stiche (Brasilien)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : VHB    Interesse
Stil : - Material : Kupfer- und Stahlstiche Größe : s. Beschreibung Standort : 61348 Bad Homburg v.d.H. Hinweis :
Sonstiges : biographische Auszüge:

Caspar van Baerle war ein bedeutender niederländischer Humanist, Autor, Theologe, Historiker und Dichter. Er latinisierte seinen niederländischen Namen in Casparus Barlaeus. Er war der Sohn des Schreibers Caspar van Baerle und dessen Ehefrau Cornelia Eerdewijns, studierte Theologie an der Universität Leiden und promovierte in Medizin an der Universität Caen. 1641 wird er Professor der Philosophie in Amsterdam. Seine lateinische Dichtung war hoch angesehen. Er war befreundet mit P. C. Hooft und Johannes Bodaeus van Stapel, bekam Aufträge von der Familie De Graeff und stand in Korrespondenz mit Constantijn Huygens und Descartes. Des Weiteren wurde er von dem bedeutenden Maler Gerard ter Borch porträtiert.

Jean-Baptiste Debret war ein französischer Maler, der für seine Lithographien der Menschen Brasiliens bekannt wurde. Von 1834 bis 1839 veröffentlichte seine monumentale Serie von 3 Bänden mit Kupferstichen unter dem Titel „Voyage pictoresque et historique au Brésil, ou Séjour d'un Artiste Français au Brésil“ (Eine malerische und historische Reise nach Brasilien, oder der Aufenthalt eines französischen Künstlers in Brasilien). Gemeinsam mit den Werken des deutschen Malers Moritz Rugendas sind Debrets Arbeiten ein wichtiges graphisches Dokument über das Leben in Brasilien während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Antik-ID: 786

« Zurück zu den Angeboten