Unser Angebot

Werbung

Tiroler Hochzeitsschrank (um 1850)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 1.500,- Euro VHB    Interesse
Stil : Tirol um 1850 Material : Fichte Größe : 185 (H) x 110 (B) x 50 (T) cm Standort : 41470 Neuss Hinweis :
Sonstiges : Als Bauernmöbel werden ländliche Möbel der vorindustriellen Zeit bezeichnet: dabei sind Bauernmöbel weder einer bäuerlichen Laienkunst zuzurechnen, noch beschränkte sich ihre Verbreitung auf das bäuerliche Milieu. Es handelt sich vor allem um eng an das häusliche Wirtschaften gebundene so genannte Verwahrmöbel (Truhen, Almer). Erst die Differenzierung der Wohnkultur im Zuge der Schaffung rauchfrei beheizbarer Räume (Stube) öffnete das ländliche Wohnhaus für feinere Arbeiten des Tischlerhandwerks mit Schnitzereien und Malereien an Schränken und anderen Möbeln.

Die gerade bei den späteren, in Barock-, Rokoko- und Empiretradition stehenden bemalten Möbeln des 18. und frühen 19.Jahrhunderts (doppeltürige Schränke mit Vierfeldergliederung) gängigen Besitzerbezeichnungen und Datierungen weisen auf die meist anlassgebundene Anschaffung als Heiratsausstattung hin. In der starken Farbigkeit wie auch in der Kombinationunterschiedlicher Stil- und Motivtraditionen der Bauernmöbel - etwa des Tiroler Unterinntals und der Donauländer - lassen sich typische Gestaltungsmerkmale und Repräsentationsformen der populären Künste ( Volkskunst) in der ausgehenden ständischen Kultur erkennen.
Antik-ID: 649

« Zurück zu den Angeboten