Unser Angebot

Werbung

Wertvoller Barockschrank (um 1730)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 8.800,- Euro VHB    Interesse
Stil : Barock (um 1730) Material : Eiche (massiv) Größe : 160 (B) x 153 (H) x 50 (T) cm Standort : A-6130 Schwaz Hinweis :
Sonstiges : Der Möbelstil des Barock erhielt starke Einflüsse durch Architektur und Plastiken der italienischen Bildhauer und Architekten Gian Lorenzo Bernini und Francesco Borromini. Zunächst wirkten sich diese in erster Linie auf die Oberfläche der Möbel aus, gegen Ende des 17. Jahrhunderts setzte sich auch die Verwendung architektonischer Elemente durch, die sich von denen der Renaissance stark unterschieden. An die Stelle der spröden, geradlinigen und rechtwinkligen Stilmerkmale der Renaissance traten ausladende Verzierungen mit einer Betonung des Kraftvollen und des Elementaren. Wachsender Wohlstand in den Städten verlockte die Bürger zunehmend dazu, ihren Lebensstil dem des Adels anzupassen. Auch in den bürgerlichen Kreisen wuchs die Vorliebe für Prunk. Während der Barockzeit wurden im Heiligen Römischen Reich Berlin, Dresden und München zu den bedeutenden Zentren der Barockkünste.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurden geschwungene, plastische Formen zunächst auf großen Schrankmöbeln wie Kleiderschränken oder Schubladentruhen von Kloster- und Schlosseinrichtungen benutzt. Der Repräsentationscharakter der Barockmöbel war vor allem in Frankreich und Deutschland vorherrschend. Der Barock ist der letzte, grosse gemeineuropäische Stil, der alle Lebensbereiche formte. Er verkörperte in seinen Ausdrucksformen nicht so sehr Maß und Ordnung, sondern eher Kraft, Bewegung und Leidenschaft.
Antik-ID: 681

« Zurück zu den Angeboten