Unser Angebot

Werbung

Brockhaus-Enzyklop├Ądie (F. Hundertwasser)

verkleinerte Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken

Preis : 3.900,- Euro VHB
--- Objekt bereits verkauft ---

Stil : - Material : - Größe : - Standort : 60437 Frankfurt/Main Hinweis :
Sonstiges : Geboren am 15.12.1928 in Wien als Friedrich Stowasser, besuchte der k├╝nftige K├╝nstler zun├Ąchst die Montessori-Schule in Wien. Nach bestandener Matura studierte er 1948 f├╝r drei Monate an der Akademie der bildenden K├╝nste in Wien. 1949 nahm er den Namen Hundertwasser an. 1950 hielt er sich erstmals in Paris auf. Im September 1951 wurde Hundertwasser Mitglied des Art Clubs, der 1952 seine erste Einzelausstellung in der Art-Club-Galerie im "Strohkoffer" zeigte. 1954 fand seine erste Pariser Ausstellung statt. 1959 war Hundertwasser Gastdozent an der Kunsthochschule in Hamburg. Proteste gegen die dort gezogene "Endlose Linie" f├╝hrten zur R├╝cklegung dieser Lehrverpflichtung. Eine Pr├Ąsentation im ├Âsterreichischen Pavillon auf der venezianischen Biennale von 1962 brachte ihm den internationalen Durchbruch. Es folgten zahlreiche internationale Ausstellungen. Ab 1967 entstanden farbige Graphiken und erste Metallpr├Ągungen. 1968 ver├Âffentlichte er sein Manifest "Los von Loos" Hundertwassers Werk ging in den folgenden Jahren buchst├Ąblich um die Welt: 1975 in Australien und im M├╝nchner Haus der Kunst. Die im selben Jahr in der Graphischen Sammlung Albertina in Wien gezeigte Ausstellung des graphischen Gesamtwerks ging auf Museums-Tournee, zun├Ąchst in die USA. Im Musee d'Art Moderne de la Ville de Paris wurde die Ausstellungs-Welttournee "├ľsterreich zeigt den Kontinenten Hundertwasser" er├Âffnet. 1986 wurde das "Hundertwasser-Haus" in Wien fertiggestellt. Seit 1991 ist das Oeuvre von F. Hundertwasser im Kunst-Haus Wien dauerhaft ausgestellt. Der K├╝nstler starb am 19.2.2000 im Pazifischen Ozean an Bord der Queen Elizabeth II Antik-ID: 611

« Zurück zu den Angeboten